Schmotziger Donnerstag

Nach einem schönen Spielevormittag und einem leckeren Buffet im Klassenzimmer, trafen wir uns alle zu einer Polonaise um 10.30 Uhr in unserer Turnhalle. Es war eine Freude dabei die vielen verkleideten, fröhlichen Kinder zu sehen.

Bald tauchten die Narren auf, die wir in einer langen Gasse empfingen. Zuerst kam der Fanfarenzug, der uns mit tollen Fasnetsmelodien zum Schunkeln anregte. Mittendrin entdeckten wir unsere Elke Schlenker, die ein Parforce-Horn spielte. Es folgten die Hansele, Mossmulle und Hexen.  Ach – ist das jedes Jahr eine Wiedersehensfreude!

Als die Narren wieder auszogen waren wir "befreit".

Die Narren kehrten noch zu einer Fasnetswurst im Wecken im Lehrerzimmer ein. Das Kollegium bedankte sich bei Ihnen mit einem selbstgedichteten Lied von unserer Sylvia Callenbach.

Um 14 Uhr ging es mit 102 Kindern und einigen Erwachsenen auf den Kinderumzug weiter. Wir sahen toll aus als Neckarteufel mit roten Umhänge und Hörnern. Das Häs hat sich Elke Schlenker mit den Kindern schon Wochen zuvor ausgedacht.

 

Narri – Narro…..

Zurück