Daumen runter für Umweltverschmutzer

Die Neckarschule beteiligt sich eigentlich in jedem Jahr an der Aktion Saubere Landschaft. Bedingt durch die Coronapandemie musste die Aktion bereits im letzten Jahr entfallen und kann auch in diesem Jahr nicht in bewährter Form stattfinden.

Die Neckarschule und ihre Schüler*innen haben gemeinsam beschlossen, trotzdem anzupacken und das Schulgelände sowie das angrenzende Waldgebiet zu säubern und Müll zu sammeln. Insgesamt neun Schulklassen waren diese Woche unterwegs und sammelten fleißig Müll, der leider in großen Mengen unachtsam und rücksichtslos gegenüber der Umwelt, einfach so auf dem Schulgelände und im Wald entsorgt wird.

Die Schüler*innen füllten fast zehn Müllsäcke und waren empört darüber, was die Menschen auf dem Schulhof und im Wald zurücklassen. Gefunden wurden u.a. unzählige Zigarettenkippen, Verpackungsmüll, Schnaps- und Bierflaschen, Mundschutzmasken, Plastikflaschen sowie alte Schuhe und Bauschutt.

Die Schule erhofft sich, dass die Schulkinder durch diese Art der Umwelterziehung sensibilisiert werden, ihren Müll nicht achtlos wegzuwerfen und die Natur und Umwelt zu achten.

Zurück